Geschwisterliebe

Ein Geschwisterchen muss her, dass stand schon kurz nach der Geburt unserer 1. Tochter fest. Für mich! Denn der Papa hat sich mit dem Gedanken am Anfang ziemlich schwer getan, noch einmal so ein kleines Bündel Leben großzuziehen ;). Seine größte Angst dabei war, dass er dem zweiten Kind nicht die gleiche Liebe geben kann wie dem Ersten. Irgendwie nachvollziehbar, denn steckte doch (gefühlt) all die Liebe die man hat schon in unserer M.

Aber Zeiten ändern sich, unser Mädchen wurde größer, vernünftiger und selbständiger und so reifte nun auch der Gedanke in meinem Mann, noch einmal das Wunder des Lebens erleben zu dürfen.  Das man(n) seine Liebe teilen kann bestätigte sich ab der ersten Sekunde der Geburt unserer 2. Tochter <3. Die Frage, ob wir sie genauso lieben können wie unsere M. stellte sich nicht im entferntesten, denn haben wir sie sofort in unser Herz geschlossen.

Naja, die große Schwester sah das ja am Anfang etwas anders und wollte ihr kleine Schwester nach gut 2 Wochen wieder zurück geben. ZURÜCK? Wohin denn? Ich wollte das 3,5kg schwere Bündel nicht wieder in mir aufnehmen :D. Gott sei Dank hat sie sich dann doch sehr schnell daran gewöhnt, dass sie jetzt nicht mehr die einzige Prinzessin im Hause ist und so reifte die Liebe zwischen den beiden Mädchen. L. muss (fast) überall mit dort hin kommen wo sich M. gerade befindet. Ok, ich geben zu, dass das natürlich nicht immer so ist, aber einen Großteil ihrer Freizeit, vor allem daheim, möchte sie mit ihrer kleinen Schwester verbringen. Das Babymädchen bekommt sogar manchmal “Verbot” das Kinderzimmer zu verlassen, wenn die Große mal schnell aufs Klo muss oder so. Dann wird einfach die Tür zugemacht und wenn man die Türklinke noch nicht erreicht, kann man ja auch schlecht den Raum verlassen ;).

Das Beste ist aber immer, wenn M. ihre kleine Schwester in der Öffentlichkeit anspricht oder ruft:”IIIIIIIIIIIGEL!”, schallt es dann über den Spielplatz, durchs Einkaufszentrum oder durch den Zoo. Ja, der Spitzname unserer Kleinsten ist IGEL. Geschuldet durch ihre Frisur als Baby, da ihre Haare, wie bei einem Igel, immer zu Berge standen^^.

img_1523

Die Große liebt ihre kleine Schwester einfach abgöttisch –  knuddelt sie, knutsch sie und sagt uns mehrfach, wie lieb sie L. doch hat. Das zeigt mir immer wieder, dass es nicht nur für uns, sondern auch für M. das schönste Geschenk auf Erden ist – ein Geschwisterchen!

Ich bin für mehr Geschwister ;).

Bis bald, eure Dani!